Misconduct

Freitag, 23:15 Uhr

Misconduct

(Hardcore | Punkrock)

Aus Schweden kommt hier Musik, die eigentlich aus Kalifornien kommt: Hardcore. Aber kein „neumoderner Kram“, sondern dies ist eher ein alter Schwede. Der Gedanke, der hinter der Gründung von Misconduct steckte war, die Hardcore-Prinzipien, Einstellungen und Moralvorstellungen der 80er und frühen 90er Jahre, wie sie von anderen großen Bands der Szene vorgelebt wurden, fortzuführen. Die ersten Veröffentlichungen der Schweden beim Plattenlabel Bad Taste Records in den Jahren 1997 bis 2001 waren eher dem Old-School-Hardcore zuzuordnen – eine Prise Gorilla Biscuits, etwas Youth of Today, vielleicht noch etwas JUDGE, fertig war das Old-School-Hardcore-Süppchen mit Revelationgeschmack. Ab 2002 standen Misconduct beim Label Side By Side Records unter Vertrag und der melodiöse Hardcore / Punkrock hielt verstärkt Einzug in die Musik. Mit dieser Mischung sind die vier Schweden live eine absolute Bank, was sie auf unzähligen Europatouren bewiesen haben. Sie standen mit Größen wie Turbonegro, Agnostic Front, Rise Against, Pennywise, Slipknot, Korn oder Bad Religion auf der Bühne und haben zusammen mit Bands wie Sick Of it All, Dropkick Murphys und Madball getourt.